Der Algorithmus soll Rezensionen belohnen, die fundierte Recherchen enthalten, statt dünner Inhalte, die die Informationen zusammenfassen, die Sie auf der Website eines Herstellers finden können.
Die heutige Aktualisierung enthält keine neuen Leitlinien. Websites, die Produktbewertungen veröffentlichen, sollten sich weiterhin darauf konzentrieren, die strengen Kriterien von Google für qualitativ hochwertige Inhalte zu erfüllen.

Kurz gesagt, Google möchte sehen, dass Sie das Produkt, das Sie bewerten, aus erster Hand getestet und ausprobiert haben.

Sie können dies Google und Ihren Lesern verdeutlichen, indem Sie Informationen wie quantitative Messungen, Vor- und Nachteile, Vergleiche mit anderen Produkten usw. einbeziehen.

Es reicht nicht mehr aus, denselben Inhalt umzuschreiben, der bereits im Internet existiert. Google bevorzugt jetzt Bewertungen, die einen einzigartigen Wert bieten. Sogar Originalfotos sind praktisch obligatorisch.

 

Werde ich davon betroffen sein?

Wenn Sie auf Ihrer Website keine Produktbewertungen veröffentlichen, betrifft Sie diese Aktualisierung nicht. Es handelt sich nicht um eine grundlegende Aktualisierung, die sich auf alle Suchergebnisse auswirkt.

Wenn Sie Produkte verkaufen, die Kunden auf Ihrer Website bewerten können, gilt diese Aktualisierung trotzdem nicht für Sie, da dies nicht als Bewertungsartikel angesehen wird.

Diese Aktualisierung gilt für Websites, die lange Produktbewertungen veröffentlichen, wie sie auf Websites wie Wirecutter und CNET zu finden sind.

Sollten Sie feststellen, dass die Rankings für Produktbewertungsseiten in den kommenden Wochen schwanken, ist dies wahrscheinlich auf das Update für Produktbewertungen vom Juli 2022 zurückzuführen.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row]
Test Images
[/et_pb_section]

Was ändert sich?

Das heutige Update ist eine Verfeinerung des Google-Algorithmus für Produktbewertungen, der im März 2021 eingeführt wurde.

Der Algorithmus soll Rezensionen belohnen, die fundierte Recherchen enthalten, statt dünner Inhalte, die die Informationen zusammenfassen, die Sie auf der Website eines Herstellers finden können.
Die heutige Aktualisierung enthält keine neuen Leitlinien. Websites, die Produktbewertungen veröffentlichen, sollten sich weiterhin darauf konzentrieren, die strengen Kriterien von Google für qualitativ hochwertige Inhalte zu erfüllen.

Kurz gesagt, Google möchte sehen, dass Sie das Produkt, das Sie bewerten, aus erster Hand getestet und ausprobiert haben.

Sie können dies Google und Ihren Lesern verdeutlichen, indem Sie Informationen wie quantitative Messungen, Vor- und Nachteile, Vergleiche mit anderen Produkten usw. einbeziehen.

Es reicht nicht mehr aus, denselben Inhalt umzuschreiben, der bereits im Internet existiert. Google bevorzugt jetzt Bewertungen, die einen einzigartigen Wert bieten. Sogar Originalfotos sind praktisch obligatorisch.

 

Werde ich davon betroffen sein?

Wenn Sie auf Ihrer Website keine Produktbewertungen veröffentlichen, betrifft Sie diese Aktualisierung nicht. Es handelt sich nicht um eine grundlegende Aktualisierung, die sich auf alle Suchergebnisse auswirkt.

Wenn Sie Produkte verkaufen, die Kunden auf Ihrer Website bewerten können, gilt diese Aktualisierung trotzdem nicht für Sie, da dies nicht als Bewertungsartikel angesehen wird.

Diese Aktualisierung gilt für Websites, die lange Produktbewertungen veröffentlichen, wie sie auf Websites wie Wirecutter und CNET zu finden sind.

Sollten Sie feststellen, dass die Rankings für Produktbewertungsseiten in den kommenden Wochen schwanken, ist dies wahrscheinlich auf das Update für Produktbewertungen vom Juli 2022 zurückzuführen.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row]
Test Images
[/et_pb_section]

Google machte die Ankündigung auf Twitter und verlinkte gleichzeitig auf die offizielle Seite für Suchranking-Updates.
Wenn die Ankündigung von Google für Sie überraschend kommt, dann ist das auch so. Viele der Algorithmusänderungen von Google kommen ohne Vorwarnung, so auch alle bisherigen Aktualisierungen der Produktbewertungen.

Das muss jedoch nichts Schlechtes sein. Mit jeder Algorithmusaktualisierung besteht die Chance auf eine Verbesserung des Rankings, insbesondere wenn die letzte Aktualisierung Ihnen geschadet hat.

Hier erfahren Sie, was Sie über die Algorithmusänderung für Produktbewertungen im Juli 2022 wissen müssen.

Was ändert sich?

Das heutige Update ist eine Verfeinerung des Google-Algorithmus für Produktbewertungen, der im März 2021 eingeführt wurde.

Der Algorithmus soll Rezensionen belohnen, die fundierte Recherchen enthalten, statt dünner Inhalte, die die Informationen zusammenfassen, die Sie auf der Website eines Herstellers finden können.
Die heutige Aktualisierung enthält keine neuen Leitlinien. Websites, die Produktbewertungen veröffentlichen, sollten sich weiterhin darauf konzentrieren, die strengen Kriterien von Google für qualitativ hochwertige Inhalte zu erfüllen.

Kurz gesagt, Google möchte sehen, dass Sie das Produkt, das Sie bewerten, aus erster Hand getestet und ausprobiert haben.

Sie können dies Google und Ihren Lesern verdeutlichen, indem Sie Informationen wie quantitative Messungen, Vor- und Nachteile, Vergleiche mit anderen Produkten usw. einbeziehen.

Es reicht nicht mehr aus, denselben Inhalt umzuschreiben, der bereits im Internet existiert. Google bevorzugt jetzt Bewertungen, die einen einzigartigen Wert bieten. Sogar Originalfotos sind praktisch obligatorisch.

 

Werde ich davon betroffen sein?

Wenn Sie auf Ihrer Website keine Produktbewertungen veröffentlichen, betrifft Sie diese Aktualisierung nicht. Es handelt sich nicht um eine grundlegende Aktualisierung, die sich auf alle Suchergebnisse auswirkt.

Wenn Sie Produkte verkaufen, die Kunden auf Ihrer Website bewerten können, gilt diese Aktualisierung trotzdem nicht für Sie, da dies nicht als Bewertungsartikel angesehen wird.

Diese Aktualisierung gilt für Websites, die lange Produktbewertungen veröffentlichen, wie sie auf Websites wie Wirecutter und CNET zu finden sind.

Sollten Sie feststellen, dass die Rankings für Produktbewertungsseiten in den kommenden Wochen schwanken, ist dies wahrscheinlich auf das Update für Produktbewertungen vom Juli 2022 zurückzuführen.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row]
Test Images
[/et_pb_section]

Google bestätigt, dass das Update für Produktbewertungen vom Juli 2022, das vierte in einer Reihe von Updates, die sich gegen minderwertige Bewertungen richten, jetzt ausgerollt wird.

Das Update beginnt heute, am 27. Juli, und wird in zwei bis drei Wochen abgeschlossen sein.

Google machte die Ankündigung auf Twitter und verlinkte gleichzeitig auf die offizielle Seite für Suchranking-Updates.
Wenn die Ankündigung von Google für Sie überraschend kommt, dann ist das auch so. Viele der Algorithmusänderungen von Google kommen ohne Vorwarnung, so auch alle bisherigen Aktualisierungen der Produktbewertungen.

Das muss jedoch nichts Schlechtes sein. Mit jeder Algorithmusaktualisierung besteht die Chance auf eine Verbesserung des Rankings, insbesondere wenn die letzte Aktualisierung Ihnen geschadet hat.

Hier erfahren Sie, was Sie über die Algorithmusänderung für Produktbewertungen im Juli 2022 wissen müssen.

Was ändert sich?

Das heutige Update ist eine Verfeinerung des Google-Algorithmus für Produktbewertungen, der im März 2021 eingeführt wurde.

Der Algorithmus soll Rezensionen belohnen, die fundierte Recherchen enthalten, statt dünner Inhalte, die die Informationen zusammenfassen, die Sie auf der Website eines Herstellers finden können.
Die heutige Aktualisierung enthält keine neuen Leitlinien. Websites, die Produktbewertungen veröffentlichen, sollten sich weiterhin darauf konzentrieren, die strengen Kriterien von Google für qualitativ hochwertige Inhalte zu erfüllen.

Kurz gesagt, Google möchte sehen, dass Sie das Produkt, das Sie bewerten, aus erster Hand getestet und ausprobiert haben.

Sie können dies Google und Ihren Lesern verdeutlichen, indem Sie Informationen wie quantitative Messungen, Vor- und Nachteile, Vergleiche mit anderen Produkten usw. einbeziehen.

Es reicht nicht mehr aus, denselben Inhalt umzuschreiben, der bereits im Internet existiert. Google bevorzugt jetzt Bewertungen, die einen einzigartigen Wert bieten. Sogar Originalfotos sind praktisch obligatorisch.

 

Werde ich davon betroffen sein?

Wenn Sie auf Ihrer Website keine Produktbewertungen veröffentlichen, betrifft Sie diese Aktualisierung nicht. Es handelt sich nicht um eine grundlegende Aktualisierung, die sich auf alle Suchergebnisse auswirkt.

Wenn Sie Produkte verkaufen, die Kunden auf Ihrer Website bewerten können, gilt diese Aktualisierung trotzdem nicht für Sie, da dies nicht als Bewertungsartikel angesehen wird.

Diese Aktualisierung gilt für Websites, die lange Produktbewertungen veröffentlichen, wie sie auf Websites wie Wirecutter und CNET zu finden sind.

Sollten Sie feststellen, dass die Rankings für Produktbewertungsseiten in den kommenden Wochen schwanken, ist dies wahrscheinlich auf das Update für Produktbewertungen vom Juli 2022 zurückzuführen.

Test Images