Um die Fans auf eine Saison mit NFL-Spielen am Donnerstagabend einzustimmen, hat Amazon ein paar Star-Quarterbacks der Liga gebeten, einen neuen “Prime Football” zu werfen.

Die daraus resultierenden Videos – wie der angeblich neu gestaltete Football – sind ein bisschen weit hergeholt.

Das ist eine Nummer zu groß: Amazon wirbt für den neu gestalteten “Prime Football” mit absurden Würfen von NFL-Star-QBs

Rams-QB Matthew Stafford ist in einem Video auf Instagram zu sehen, wie er den Ball 100 Yards von einer Endzone zur anderen wirft.

“Dieser neue Amazon Prime-Ball kann wirklich fliegen”, sagt Stafford, während er loslegt.

Auch Denver Broncos QB Russell Wilson lässt sich in einem von ihm getwitterten Video auf das Spiel ein. “Dieser Ball ist verrückt”, sagt der ehemalige Seahawk, während er ein Geschoss auf einen Tackling-Dummy wirft.

In einem eigenen Tweet von seinem NFL on Prime Video Account sagt Amazon, dass sich das Spiel verändert hat” und dass der aufblasbare Football neu erfunden wurde”. Das Video zeigt, wie der Prime Football in eine aerodynamischere Form gedehnt wird.

Aber die Aussicht, dass ein anderer Ball nur am Donnerstagabend verwendet wird und die Statistiken im Vergleich zu den Sonntags- und Montagsbällen verzerrt, ist nicht wirklich überzeugend.

Amazons exklusive Streaming-Rechte für “Thursday Night Football” auf Prime Video werden sich über 11 Spielzeiten erstrecken und die altgedienten Moderatoren Al Michaels und Kirk Herbstreit in der Sendekabine zeigen. Das erste Spiel wird am 15. September ausgestrahlt.