Amazon veröffentlicht zum ersten Mal seit drei Jahren verbesserte Kindle- und Kindle-Kids-Geräte

Amazon hat am Dienstag verbesserte Versionen seiner E-Reader Kindle und Kindle Kids vorgestellt. Es ist das erste Mal seit fast drei Jahren, dass der Tech-Gigant seinen Flaggschiff-E-Reader aktualisiert.

Der aktualisierte Kindle verfügt nun über eine Akkulaufzeit von bis zu sechs Wochen, USB-C-Aufladung und 16 GB Speicherplatz. Die Kindle Kids-Version wird außerdem mit einem einjährigen Abonnement für Amazon Kids+ geliefert. Der Kindle wird 99,99 US-Dollar kosten, statt wie bisher 89,99 US-Dollar. Das Kindle Kids-Modell wird 119,99 Dollar kosten, bisher waren es 109,99 Dollar.

Amazon hat die kinderfreundliche Version des Kindle im Oktober 2019 eingeführt. Es enthält pädagogische Tools wie ein integriertes Wörterbuch zur Definition komplexer Wörter, Leistungsabzeichen für das Erreichen von Lesezielen, verbesserte Suchfunktionen und einen Vokabeltrainer mit Lernkarten. In den drei Jahren seit der Markteinführung haben Kinder fast 3 Milliarden Minuten auf Kindle-Geräten gelesen, so das Unternehmen.

Obwohl Amazon in letzter Zeit neue Versionen von höherwertigen Geräten wie dem Kindle Paperwhite herausgebracht hat, hat das Unternehmen sein Flaggschiff Kindle seit 2019 nicht mehr aktualisiert. Der Kindle-Konkurrent Kobo hat vor kurzem seinen eigenen aktualisierten E-Reader angekündigt, der derzeit im Vorverkauf für 129,99 US-Dollar erhältlich ist.

Zu den anderen Kindle-E-Readern von Amazon gehören der Paperwhite (139,99 US-Dollar), die Paperwhite Signature Edition (189,99 US-Dollar) und der Oasis (249,99 US-Dollar). Sowohl Kindle als auch Kindle Kids können vorbestellt werden und werden ab dem 12. Oktober ausgeliefert.