Amazon verwendet extrem kohlenstoffarme Kraftstoffe, um die Auswirkungen der Lieferungen auf das Klima zu verringern

Amazon kündigte heute eine Vereinbarung mit dem Hersteller von kohlenstoffarmen Kraftstoffen Infinium an, um ab dem nächsten Jahr einen Teil seines “Elektrokraftstoffs” für den Antrieb von Lieferfahrzeugen zu erwerben. Die Partnerschaft ist ein weiterer Schritt auf dem Weg des Tech-Giganten zur Eindämmung seiner steigenden Kohlenstoffemissionen.

Infinium wird genug Dieselersatz liefern, um jährlich 5 Millionen Meilen zu fahren. Der Elektrokraftstoff wird in Südkalifornien für den Betrieb von Amazons “Mittelstreckenflotte” verwendet, zu der Langstrecken-Lkw gehören, die Kundenbestellungen von Händlern und Erfüllungszentren zu den Einrichtungen transportieren, in denen die Artikel sortiert und zur Auslieferung gebracht werden.

Das Unternehmen wollte keine Angaben dazu machen, wie viel Kraftstoff es verbraucht. Aber Daniel Gross, Direktor des Climate Pledge Fund von Amazon, nannte 5 Millionen Meilen “eine sehr bedeutende Zahl”.

“Dies ist wirklich nur der Anfang unserer Beziehung zu Infinium”, sagte Gross gegenüber GeekWire, “sowie der Beginn unserer Nutzung von E-Treibstoffen und anderen Diesel-Alternativen.”

Vor drei Jahren verkündete Amazon-Gründer Jeff Bezos das Klimaversprechen, eine Verpflichtung des Unternehmens, bis 2040 Kohlenstoffneutralität zu erreichen. Seitdem haben sich mehr als 375 Unternehmen in aller Welt dem Versprechen angeschlossen. Zu den jüngsten Unterzeichnern gehören die Seattle Storm, das erste WNBA-Team, das sich dieser Verpflichtung angeschlossen hat, und Impossible Foods, ein Unternehmen für synthetisches Fleisch, das von Bill Gates unterstützt wird.

Untersuchungen zeigen jedoch, dass es den Unternehmen schwer fällt, Fortschritte bei der Erreichung dieser und anderer Klimaziele zu machen. Amazon selbst hat einen stetigen Anstieg seines CO2-Fußabdrucks zu verzeichnen, obwohl seine Emissionsintensität – die Menge des freigesetzten Kohlenstoffs im Verhältnis zu den erzielten Bruttoeinnahmen – rückläufig ist.

Amazon hat seinen 2 Milliarden Dollar schweren Climate Pledge Fund ins Leben gerufen, um Unternehmen zu unterstützen, die dem Unternehmen helfen könnten, sein Ziel zu erreichen. Infinium ist eine der 18 Investitionen, die bisher getätigt wurden. Das Unternehmen mit Sitz in Sacramento, Kalifornien, stellt eine Reihe von Elektrokraftstoffen her. Der Dieselersatz wird aus Kohlendioxid hergestellt, das aus einer industriellen Quelle abgeschieden und dann mit Wasserstoff kombiniert wird, der aus sauberer Energie gewonnen wird.

Der Kraftstoff reduziert die Treibhausgasemissionen um schätzungsweise 95 % im Vergleich zu Diesel aus fossilen Brennstoffen, so Infinium.

Obwohl er nicht kohlenstofffrei ist, ist Amazon zufrieden mit der Kohlenstoffreduzierung, die der Elektrokraftstoff bietet, und der Tatsache, dass er in der bestehenden Flotte des Unternehmens ohne Änderungen an den Motoren verwendet werden kann, so Gross.

Um die Kohlendioxidemissionen auf der letzten Meile bei der Auslieferung zu reduzieren – der Strecke vom Erfüllungszentrum zum Kunden – hat Amazon 100.000 elektrische Lieferwagen bei Rivian bestellt, die seit diesem Sommer ausgeliefert werden. Das Unternehmen hat auch eine Vereinbarung über den Kauf von Lieferwagen der Marke Ram getroffen. Diese batteriebetriebenen Fahrzeuge sind eine praktikable Lösung für kürzere Strecken, eignen sich aber weniger gut für größere Langstreckentransporte, die für die mittlere Meile benötigt werden.

Infinium wird den Kraftstoff in einer neuen Anlage in Texas herstellen, wobei der größte Teil der Produktion an Amazon geht.

“Das ist ein großer Meilenstein”, sagte Infinium-CEO Robert Schuetzle.

Das Unternehmen entwickelt derzeit ein weiteres Projekt für Elektrokraftstoffe in Frankreich. Es wird auch nachhaltigen Flugkraftstoff (SAF) herstellen. Es ist dringend notwendig, die Industrie von kohlenstoffemittierenden Tätigkeiten wegzubringen, um die schlimmsten Folgen für das Klima zu verhindern. Der Umfang der benötigten sauberen Energie ist enorm.

“Wir müssen mehr Kapazitäten auf den Markt bringen, und zwar in viel größerem Umfang als dieses Projekt”, sagte Schuetzle im Hinblick auf die Anlage in Texas.

Er und Gross waren sich einig, dass Partnerschaften wie die ihre einen Teil dieses Wachstums ankurbeln können. Der Climate Pledge Fund hilft Unternehmern bei der Entwicklung ihrer Technologie und dem Wachstum ihrer Unternehmen, sagte Gross, und dann kann Amazon noch einen Schritt weiter gehen.

“Die beste Art und Weise, wie wir unsere Unterstützung zeigen können, ist nicht nur, indem wir Geld investieren”, sagte er, “sondern auch, indem wir ihr Produkt kaufen und ihnen helfen, dieses Geschäft in großem Maßstab aufzubauen.”