Starbucks goes Web3: Wie der Kaffeeriese NFTs und Blockchain in seinem Prämienprogramm nutzen will

Starbucks Rewards-Mitglieder können künftig digitale Briefmarken sammeln und erwerben, die sie dann auf einem Marktplatz mit anderen Mitgliedern des Treueprogramms kaufen und verkaufen können, wie eine am Montagmorgen vorgestellte Initiative zeigt.

Diese Initiative mit dem Namen Starbucks Odyssey ist der lang erwartete Schritt des Kaffeeriesen in den Bereich, der gemeinhin als Web3 bekannt ist. Die Briefmarken werden nicht-fungible Token (NFTs) sein. Die Blockchain-Technologie wird jeden Token authentifizieren und seinen Besitz verfolgen, wenn er auf dem digitalen Marktplatz des Unternehmens den Besitzer wechselt.

Starbucks sagt, dass die Odyssey-Marken Vorteile und Erlebnisse freischalten werden, wobei die Punktwerte auf der Seltenheit jeder Marke basieren. Das Unternehmen nannte Beispiele wie den Zugang zu limitierten Waren, eine Einladung zu einem virtuellen Espresso-Martini-Kurs oder eine Reise zur Starbucks-Farm Hacienda Alsacia in Costa Rica.

Da Starbucks mehr als ein Jahr nach dem Höhepunkt des NFT-Wahns auf den Markt kommt, könnte man versucht sein, das Unternehmen als zu spät für die Party abzutun. Aber Brady Brewer, Starbucks’ Chief Marketing Officer, sagt, das Unternehmen glaube, dass es von einem “strategisch geduldigen” und durchdachten Ansatz profitieren werde.

“Da viele Marken sofort auf den Zug aufgesprungen sind, sahen wir ein längerfristiges Potenzial für diese Technologie und nicht nur ein einmaliges”, sagte Brewer in einem Interview im Vorfeld der Odyssey-Ankündigung. “Wir haben uns überlegt, wie sie nicht nur unser Kundenerlebnis, sondern auch unser Kerngeschäft bereichern kann, und nicht etwas, das nur nebenbei läuft.”

Starbucks Rewards-Mitglieder müssen nichts über NFTs oder Blockchain wissen, eine Krypto-Wallet besitzen oder mit Kryptowährungen handeln, um an dem Programm teilzunehmen. Sie werden an interaktiven Spielen oder anderen Herausforderungen teilnehmen können, um Stempel zu verdienen. Sie werden auch in der Lage sein, mit ihren Kreditkarten Briefmarken zu kaufen.

Das Programm ist Teil einer größeren Anstrengung des Unternehmens, das Konzept des “Dritten Ortes”, eines Ortes abseits von Zuhause und Arbeit, auf die digitale Welt auszuweiten. Starbucks ist der Meinung, dass es unter den großen Marken einzigartig ist, wenn es Web3-Technologien in großem Umfang als Erweiterung seines bestehenden Treueprämienprogramms einführt.

“In vielerlei Hinsicht denke ich, dass dies ein Treuemodell der nächsten Generation für Marken einleiten wird”, sagte Brewer. “Wir versuchen wirklich, die Grenzen dessen, was hier möglich ist, auszuloten und es mit unseren Erfahrungen in unserem Kerngeschäft zu verbinden.”

Das Unternehmen hat in der Vergangenheit immer wieder neue Technologien wie Mobile Order & Pay eingeführt, die neue Ansätze populär gemacht haben und schließlich von anderen Einzelhändlern in verschiedenen Sektoren übernommen wurden.

Starbucks hat den NFT-Plan erstmals im Mai angedeutet. Das Unternehmen kündigt Starbucks Odyssey offiziell an und startet am Montag eine Warteliste für Starbucks Rewards-Mitglieder, die zu den ersten gehören werden, die noch in diesem Jahr Zugang erhalten.

Das Unternehmen sagt, dass seine Mitarbeiter (“Partner” im Starbucks-Jargon) auf der Warteliste Vorrang haben werden, um ihnen die Möglichkeit zu geben, beim Aufbau der Community mitzuwirken und sich daran zu beteiligen.

Dies geschieht in einer turbulenten Zeit in der Beziehung des Unternehmens zu seinen Mitarbeitern, da die Baristas in einigen Starbucks-Filialen auf eine gewerkschaftliche Organisierung drängen. Während Mitarbeiter, die zum Beispiel Online-Lernsessions veranstalten, im Dienst sind, dient die Teilnahme an der Odyssey-Community “eher dem Spaß und dem Engagement”, so Brewer.

Starbucks sagt, dass die Briefmarken “ikonische Starbucks-Kunstwerke” zeigen werden, die von Mitarbeitern und externen Künstlern geschaffen wurden. Das Unternehmen hat im Vorfeld der Ankündigung am Montagmorgen keine Beispiele zur Verfügung gestellt.