Tech-Bewegungen: Gates Foundation erweitert Vorstand; ehemalige Boeing-Führungskraft tritt dem Kymeta-Vorstand bei
  • Die Bill & Melinda Gates Foundation hat zwei neue Mitglieder in ihren Stiftungsrat aufgenommen: Dr. Helene D. Gayle, Präsidentin des Spelman College, und Ashish Dhawan, Gründer der Convergence Foundation.

Gayle war zuvor bei der Stiftung als Direktorin des HIV-, Tuberkulose- und Reproduktionsgesundheitsprogramms tätig. Außerdem war sie Präsidentin und CEO des Chicago Community Trust.

Dhawan ist Vorsitzender der in Indien ansässigen Ashoka University und der Central Square Foundation, einer gemeinnützigen Bildungseinrichtung in Indien. Er ist in Neu-Delhi ansässig.

“Sie waren über die Jahre hinweg großartige Partner für die Stiftung – und in Helenes Fall eine fantastische Führungspersönlichkeit. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihnen”, sagte Bill Gates in einer Erklärung.

Die Gates Foundation hat Anfang des Jahres ihren neuen Stiftungsrat bekannt gegeben, in dem zum ersten Mal auch Außenstehende vertreten sind. Dies ist Teil der Bemühungen der in Seattle ansässigen Stiftung, ihre Führungsstruktur nach der Scheidung von Bill Gates und Melinda French Gates im vergangenen Jahr und anderen Veränderungen neu zu gestalten.

Zu den weiteren Vorstandsmitgliedern der Gates Foundation gehören Strive Masiyiwa, Baronin Nemat (Minouche) Shafik, Thomas J. Tierney, der CEO der Gates Foundation, Mark Suzman, sowie die Co-Vorsitzenden Bill Gates und Melinda French Gates.

Die Stiftung hat im vergangenen Monat angekündigt, dass sie ihre jährlichen Zuwendungen und andere finanzielle Unterstützung bis 2026 um 50 % auf 9 Milliarden Dollar erhöhen wird, um auf die sich zuspitzenden globalen Krisen” wie die Pandemie, die Inflation, den russischen Krieg in der Ukraine und den Klimawandel zu reagieren.

Weitere wichtige personelle Veränderungen in der Technologiebranche des pazifischen Nordwestens:

  • Der in Seattle ansässige Hersteller von Flachbildschirmen Kymeta hat die pensionierte Boeing-Führungskraft Nicole Piasecki in seinen Vorstand und den pensionierten Generalleutnant der US-Armee, Fran Beaudette, in seinen Beirat berufen.
  • Der in Seattle ansässige Collaboration- und Work-Management-Gigant Smartsheet teilte am Montag mit, dass der ehemalige Finanzchef von Activision Blizzard, Dennis Durkin, weniger als einen Monat nach seiner Ernennung zum Vorstandsmitglied zurückgetreten ist.
  • Das Legal-Tech-Startup Lexion aus Seattle hat Laura Reigel, zuvor Marketingleiterin bei Esper und PayScale, als Vice President of Marketing eingestellt.
  • Das in Seattle ansässige Startup-Unternehmen Tagboard hat den ehemaligen NBA-Manager und derzeitigen NorthRock X-Präsidenten Aaron Ryan in seinen Vorstand aufgenommen.
  • Der in Seattle ansässige Produktdesign-Veteran Forrest Corbett ist bei Kickstarter als Direktor für Produktdesign tätig.
  • Das Biotech-Unternehmen Atossa Therapeutics aus Seattle hat den Experten für klinische Studien Dr. Paul Wabnitz in seinen wissenschaftlichen Beirat aufgenommen.
  • Das Halbleitertechnologie-Startup Tignis aus Seattle hat Mario Faria, einen ehemaligen Partner bei The MAX Group, als Direktor für Halbleiterlösungen eingestellt.
  • Das Luftreinigungs-Startup Violett aus Seattle hat Nicey Hilton, früher bei Sema4, als Vizepräsidentin für Geschäftsentwicklung eingestellt.
  • Das Risikokapitalunternehmen FUSE aus Seattle hat Nolan Van Nortwick, einen Absolventen der Vanderbilt University, als Analysten eingestellt.