Waymo testet seine neueste Technologie für selbstfahrende Autos auf den nassen, breiten Straßen von Bellevue, Washington.

Der Winter steht vor der Tür, und Waymo ist schon da.

Genauer gesagt ist das Unternehmen für autonomes Fahren in Bellevue, Washington, wo es mit der Erprobung der fünften Generation seiner Waymo Driver-Technologie in seinen charakteristischen, vollelektrischen Jaguar I-PACE-Fahrzeugen begonnen hat.

Dies ist das jüngste Beispiel dafür, dass Unternehmen, die autonome Fahrzeuge einsetzen, ihre Teststandorte auf der Grundlage der besonderen Merkmale der verschiedenen Regionen auswählen. Pittsburgh hat Schlaglöcher, San Francisco hat Hügel und die Region Seattle hat viel nasses Wetter, oder zumindest wird es wahrscheinlich im Herbst und Winter, wenn die Tests von Waymo stattfinden werden.

Zu den anderen Unternehmen, die ähnliche Tests in der Region Seattle durchgeführt haben, gehören Zoox, ein Unternehmen von Amazon, und Cruise von GM.

Waymo, eine Tochtergesellschaft der Google-Muttergesellschaft Alphabet, begann als Googles Projekt für selbstfahrende Autos. Das Unternehmen sagt, dass es jede Generation seiner Technologie in die Region Seattle gebracht hat, und es hat auch eine Gruppe von Ingenieuren in Bellevue, die nicht direkt mit den bevorstehenden Tests verbunden sind.

Einige der Waymo-Autos haben bereits damit begonnen, durch die Straßen von Bellevue zu navigieren, um die Stadtlandschaft weiter zu kartieren und sich auf schlechtes Wetter vorzubereiten. Letztendlich werden in den nächsten sechs Monaten sechs Fahrzeuge in Bellevue im Einsatz sein, sagte Will Shepherdson, ein Produktmanager in Waymos Wahrnehmungsorganisation.

Die Tests in Bellevue “ermöglichen es uns, die Fähigkeiten der Waymo-Fahrer weiter zu verbessern und ihre Leistung weiter zu validieren, damit wir unseren Betrieb sicher skalieren und diese Technologie in mehr Städte und zu mehr Menschen bringen können”, sagte Shepherdson diese Woche in einem Interview.

Neben dem nassen Wetter habe sich das Unternehmen speziell für Bellevue entschieden, weil die Straßen und die allgemeine Fahrumgebung ähnlich sind wie an anderen Orten, an denen Waymo tätig ist, insbesondere Phoenix und San Francisco.

Die Autos des Unternehmens werden sowohl autonom als auch manuell fahren, aber in beiden Fällen wird während der Tests in Bellevue ein Spezialist auf dem Beifahrersitz sitzen.

Waymo betreibt in Phoenix, Arizona, einen Ride-Hailing-Service namens Waymo One. Sein Waymo Driver der fünften Generation wurde im März 2020 vorgestellt. Mit seiner Waymo Via-Technologie ist das Unternehmen auch im autonomen Lkw-Verkehr tätig.