Exklusiv: Google hat in aller Stille ein digitales Gesundheits-Startup aus Seattle übernommen, das eine App zur Überwachung der Atmung entwickelt hat

Google hat eine Vorliebe für Startups im Bereich Gesundheitstechnologie in Seattle.

Der Tech-Riese hat Sound Life Sciences übernommen, eine kleine Ausgründung der University of Washington, die eine App zur Überwachung der Atmung entwickelt hat, wie GeekWire erfahren hat.

Ein Google-Sprecher bestätigte den Kauf des Unternehmens am Dienstag. Google gab keine weiteren Informationen über die Transaktion bekannt, einschließlich des Zeitpunkts und des Kaufpreises.

Shyam Gollakota, der CEO des Startups und Professor für Informatik und Ingenieurwesen an der UW, lehnte es ab, Einzelheiten zu nennen, als er von GeekWire kontaktiert wurde.

Gollakota gründete das Unternehmen im Jahr 2018 zusammen mit Jacob Sunshine, einem außerordentlichen Professor für Anästhesiologie und Schmerzmedizin an der UW Medicine.

Die App von Sound Life Sciences überwachte die Atmung mithilfe von Sonartechnologie, um Bewegungen zu erkennen. Die App hat das Potenzial, die Diagnose von Schlafapnoe zu erleichtern, die traditionell eine Übernachtung in einem Zentrum für Schlafstörungen erfordert. Sie könnte es auch Menschen mit Erkrankungen wie Asthma oder Herzinsuffizienz ermöglichen, ihre Atemfrequenz zu überwachen.

Im Dezember beschäftigte das Unternehmen fünf Mitarbeiter. In diesem Monat erhielt das Startup auch die Genehmigung der US Food and Drug Administration (FDA), die App zu vermarkten, was den Weg für eine Kostenerstattung durch Versicherungsunternehmen ebnete.

Nach der Bekanntgabe der FDA hat das Unternehmen seine LinkedIn- und Twitter-Konten geschlossen. Seine Website ist nicht mehr aktiv.

2017 übernahm Google ein weiteres UW-Spinout, Senosis Health, das von dem UW-Informatiker Shwetak Patel und vier Klinikern gegründet wurde.

Senosis entwickelte in ähnlicher Weise Apps zur Überwachung der Gesundheit, einschließlich Hämoglobinspiegel und Knochenstärke. Senosis hat auch eine App entwickelt, mit der die Atmung gemessen werden kann, indem man das Telefon auf Armlänge hält und darauf pustet.

Es ist unklar, wie Google die Technologie von Sound Life Sciences nutzt, aber der Tech-Riese und seine Muttergesellschaft Alphabet investieren seit mehreren Jahren in Gesundheitstechnologie.

Die Alphabet-Tochtergesellschaft Verily Life Sciences verwendet vernetzte Geräte für die Patientenversorgung und für klinische Fernstudien, z. B. eine Uhr zur Erfassung der Herzfrequenz und anderer Daten.

Verily hat auch ein Joint Venture mit dem Digital Health-Unternehmen ResMed, das sich auf Schlafapnoe konzentriert. Das Unternehmen mit dem Namen Primasun hat sich zum Ziel gesetzt, digitale Hilfsmittel zu entwickeln, die bei der Erkennung, Diagnose, Behandlung und Verwaltung dieser und anderer Schlafstörungen helfen.

Primasun bietet virtuelle Besuche bei Schlafspezialisten an und ermöglicht Tests “vom eigenen Bett aus” mit “FDA-zugelassenen Schlaftests für zu Hause”. Das Unternehmen bietet auch personalisierte Beratung und Überwachung an.

Verily hat kürzlich eine Risikokapitalfinanzierung in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar erhalten, die von Alphabet angeführt wird, das sein Dachprogramm Google Health im vergangenen Jahr in mehrere Teams auflöste.

Google hat sich im vergangenen Jahr ebenfalls auf die digitale Gesundheit konzentriert, als es das Fitness-Wearables-Unternehmen Fitbit für 2,1 Milliarden Dollar aufkaufte.

Der Senosis-Deal war mit einer nicht-exklusiven Lizenz verbunden, die es anderen Unternehmen, die an der Technologie interessiert sind, ermöglicht, sie ebenfalls zu lizenzieren. Im Jahr 2019 sagte Patel, dass er nach der Übernahme mit Google im Bereich des Gesundheitswesens zusammenarbeiten würde.

Sunshine sagte im Dezember gegenüber GeekWire, dass die Schlaf-App des Unternehmens erst der Anfang sei. “Das ist im Grunde die erste Freigabe, auf der wir weitere spannende Anwendungsfälle aufbauen werden”, sagte er damals. Er stellte sich Anwendungen wie die Überwachung von Säuglingen und die Erkennung von Herzstillständen vor.

Das Unternehmen war Finalist für die Gesundheitsinnovation des Jahres 2020 bei den GeekWire Awards.

Sound Life Sciences wurde von den National Institutes of Health und der Biomedical Advanced Research and Development Authority mit insgesamt mehr als 2,5 Millionen Dollar gefördert.

Nicholas Mark, ein Arzt bei Swedish, ist auf LinkedIn als Gründer des Unternehmens aufgeführt, verließ es aber 2020.

Die zweite Übernahme eines Start-ups in Seattle durch Google erfolgte 2020, als das Unternehmen das Entwicklungsunternehmen AppSheet kaufte.