TwinStrand-CEO und Mitbegründer verlässt Biotech-Startup in Seattle inmitten von Entlassungsmeldungen

Der Mitbegründer von TwinStrand Biosciences, Jesse Salk, ist von seinem Posten als CEO zurückgetreten, wie das Biotech-Unternehmen aus Seattle am Freitag mitteilte.

Salk bleibt als Chief Scientific Officer und Mitglied des Vorstands erhalten. Chad Brown, ein Veteran der Gesundheitsbranche und ehemaliger leitender Angestellter von Nanostring und Qiagen, ist als Interims-CEO eingesprungen. Brown ist auch Vorstandsmitglied bei TwinStrand.

Der Führungswechsel erfolgt inmitten von Berichten über Entlassungen bei dem 7-jährigen Gensequenzierungs-Startup. Mehrere Mitarbeiter berichteten diese Woche auf LinkedIn über Entlassungen, wobei einige angaben, dass “fast 50 %” der Belegschaft des Unternehmens entlassen wurden.

Das Unternehmen hat laut LinkedIn mehr als 100 Mitarbeiter.

Wir haben TwinStrand um weitere Einzelheiten gebeten und werden Sie auf dem Laufenden halten, sobald wir eine Antwort erhalten. Update: TwinStrand lehnte eine Stellungnahme zu den gemeldeten Entlassungen ab.

TwinStrand, das aus der University of Washington hervorgegangen ist, sammelte im Mai 2021 in einer Serie-B-Runde 50 Millionen Dollar ein. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Unternehmen 50 Mitarbeiter.

Das Unternehmen entwickelt Technologien für die Gensequenzierung und -analyse. Sein Ansatz nutzt eine Methode, die als Duplex-Sequenzierung bezeichnet wird und bei der die Sequenz beider DNA-Stränge unabhängig voneinander verfolgt wird. Die Methode ist so konzipiert, dass weniger Fehler auftreten als bei herkömmlichen Sequenzierungstechniken, bei denen nur ein Strang des doppelsträngigen Codes bewertet wird.

Im Jahr 2020 wird das Unternehmen seine ersten kommerziellen Produkte auf den Markt bringen.

Zu den Investoren von TwinStrand gehören die in Kalifornien ansässige Section 32, die die Series-B-Runde anführte, sowie Soleus Capital, Janus Henderson Investors, Madrona Venture Group, Ridgeback Capital und Alexandria Venture Investments.

Das Unternehmen hat Anfang des Jahres Goran Pljevaljcic, eine ehemalige Führungskraft von Bionano Genomics, als Chief Commercial Officer eingestellt.

Salk ist auch klinischer Assistenzprofessor an der UW und behandelnder Arzt am VA Puget Sound in Seattle. Er hat einen MD/PhD mit Auszeichnung von der UW erhalten. Salk ist der Enkel des verstorbenen Jonas Salk, des Wissenschaftlers, der den Polio-Impfstoff entdeckte und entwickelte.

Im Zuge des allgemeinen wirtschaftlichen Abschwungs und der Verlangsamung der Risikokapitalfinanzierung haben in diesem Jahr mehrere Start-ups im Großraum Seattle Mitarbeiter entlassen.