Jedes Start-up würde für die Chance sterben, sein Produkt in einem Musikvideo von Taylor Swift zu zeigen. So ist das Leben für Titan Casket.

Das in Bellevue, Washington, und Massachusetts ansässige Unternehmen, das sich direkt an den Verbraucher wendet, fühlt sich ein wenig wie ein viraler Schwung, nachdem einer seiner Särge als Requisite für den Popstar in ihrem neuen Video “Anti-Hero” diente. Das Video zu einem Song aus dem neuen Album “Midnights” wurde am Freitag veröffentlicht und hat bereits 27 Millionen Aufrufe.

In der Mitte des 5-minütigen Videos ist ein 2-minütiger Mini-Film einer Beerdigungsszene zu sehen, in der Swift in einem Sarg der Orion-Serie von Titan liegt, einem Produkt, das auf der Titan-Website für 1.199 Dollar verkauft wird und wie folgt beschrieben wird

“Mit seiner sorgfältigen Handwerkskunst, der lebendigen Hochglanzoberfläche und dem ausgezeichneten Preis ist der Stahlsarg der Titan Orion-Serie unser beliebtestes Modell. Dieser elegante Sarg ist in mehr als 20 Farben erhältlich und wird standardmäßig mit einer Gummidichtung und einem Schließmechanismus geliefert.”

Titan wurde 2016 von dem langjährigen Sarghersteller und -lieferanten Scott Ginsberg gegründet, der als CEO fungiert, und wird von einem Ehepaar in Bellevue, Washington, mitgegründet. COO Josh Siegel verbrachte zuvor mehr als acht Jahre bei Amazon und war Chief Product Officer bei dem Startup-Unternehmen RealSelf, das Kosmetikbehandlungen bewertet. Die Präsidentin von Titan, Liz Siegel, leitete zuvor ihr eigenes Unternehmen für Babyprodukte.

Titan erhielt im Juni eine neue Finanzierung in Höhe von 3,5 Millionen Dollar.

“Es gibt keine Marken im Bereich der Schatullen”, sagte Josh Siegel in einem Kommentar, der GeekWire per E-Mail zugesandt wurde. “Wenn also ein Film- oder Musikvideoproduzent einen Sarg für eine Produktion oder als Requisite beschaffen will, wird er online nach Sargfirmen suchen und uns finden.”

Genau das ist in diesem Fall passiert. Siegel sagte, dass Monate nach der Bereitstellung eines Sarges und der Unterzeichnung einer Freigabe das Video am Freitag mit großem Tamtam veröffentlicht wurde und ein Titan-Mitarbeiter es und das Produkt gesehen hat.

Ein Modeblog namens Taylor Swift Style machte auf die Schatulle aufmerksam und verlinkte auf die Produkt-Webseite auf der Titan-Website. Ein Instagram-Post hat mehr als 25.000 Likes und ein Tweet darüber hat auch einige Aufmerksamkeit erregt.

Swift twitterte auch ein Bild von sich selbst in dem Sarg mit den Schauspielern, die ihre Familie in der Beerdigungsszene darstellen.

“Sie hat eine sehr aktive Fangemeinde”, sagte Siegel.

Die Verkaufszahlen sind nicht gerade berauschend – Särge sind nicht gerade ein Impulskauf.

Aber Siegel sieht in der ganzen Aufmerksamkeit eine gute Möglichkeit, die Menschen über die “Funeral Rule” der Federal Trade Commission aufzuklären, für deren Stärkung er und andere Fachleute, die nicht aus der Bestattungsbranche kommen, sich eingesetzt haben. Sie wollen, dass Bestattungsunternehmen verpflichtet werden, auf ihren Websites Informationen über Drittanbieter – wie z. B. Titan – bereitzustellen, und dass diese Anbieter in der Regel viel weniger für Artikel wie z. B. Särge verlangen.

“Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, für die Rechte der Verbraucher zu kämpfen, und dieses Video wurde einen Tag nach unserer erfolgreichen Präsentation bei der FTC veröffentlicht, bei der es um die Modernisierung der Vorschriften für die Branche ging”, so Siegel.